bayreuth airport airport of bayreuth
airports worldwide
German airports
World airports
Airport photos - free!
Aircraft photos - free!
Spacecraft pics - free!
Aviation articles
Bayreuth Airport

Bayreuth Airport Der Airport Bayreuth befindet sich inmitten eines progressiven Wirtschaftsraumes mit einer Kultur- und Freizeitlandschaft, die ihresgleichen sucht. Die direkte Anbindung an die Autobahnen BAB 9 Berlin-München und BAB 70 Bayreuth-Bamberg-Schweinfurt bietet eine unmittelbare und schnelle Erreichbarkeit.

Bayreuths Regionalflugplatz ist ein wichtiges Eingangstor für Geschäftsflieger und Werkverkehr.

Firmenflüge, Charterbetrieb, Privatflüge

Chartern Sie sich eine Maschine samt Pilot und fliegen Sie, wohin Sie wünschen. Dieser Service geht europaweit. Regelmäßige Firmenflüge schaffen schnelle Verbindungen. Außerdem bietet Bayreuth Airport eine Heimat für Privatmaschinen mit guten Start- und Landevoraussetzungen.

Rundflüge

Möchten Sie etwas Unvergessliches erleben oder jemandem ein außergewöhnliches Geschenk machen? Ein Rundflug ist dann genau das Richtige. Angeboten werden nicht nur Rundflüge über die Region, sondern z.B. auch über die Alpen.


Segelflugsport

Für Hobbyflieger und Weltmeister: Segeln, abschalten und genießen. Hoch oben über einer wunderschönen Region vergessen nicht nur Hobbysegler den Alltag. Selbst Weltmeister finden den Weg nach Bayreuth, um dort Ihr Können bei hervorragenden Bedingungen unter Beweis zu stellen.


Historische Entwicklung


Pfingsten 1909: Graf Zeppelin überfliegt Bayreuth mit Luftschiff L II

14.07.1912. Flugtag auf dem Oberkonnersreuther Exerzierplatz mit einem Grade-Eindecker

1925: Bayreuth schafft und unterhält Flugplatz mit Halle (Verkehrslandeplatz) in Laineck

Sommer 1930: "Deutsche Lufthansa" legt bedarfsmäßig Zwischenlandungen auf ihrer Strecke München - Hannover in Bayreuth ein

September 1930: Erster Segelflug-Wettbewerb (2. Bayerische Segelflugmeisterschaften) auf dem Bindlacher Berg

1936: Baubeginn des Militärflughafens auf dem Nordgelände des Bindlacher Berges

1950: Gründung der Luftsportgemeinschaft Bayreuth "LSG"

1953: Erster Nachkriegsstart eines Segelflugzeuges auf dem Bindlacher Berg

1964: Auswärtiges Luftfahrtunternehmen fliegt während der Festspiele Bayreuth an

1973: Übernahme des Flugplatzes durch die Stadt Bayreuth. Eröffnung des Regionalluftverkehrs (Fluglinie Bayreuth - Frankfurt mit Flugzeugtyp Twin-Otter)

1974/75: Die Stadt Bayreuth baut ein Abfertigungsgebäude mit Kontrollturm und Hangar

1979: Einführung der Kontrollzone und eines Instrumentenanflugverfahrens

1982: Deutsche Segelflugmeisterschaft. Ausbau der asphaltierten Landebahn auf eine Gesamtlänge von 1.055 Meter und eine Breite von 30 Meter

1986: Bau einer Anflugbefeuerung Richtung Bindlach

1992: Verlängerung der Landebahn auf 1.207 Meter. Linienverkehr wird vom NFD, jetzt Eurowings AG, mit einer ATR 42 beziehungsweise ATR 72 durchgeführt

1998: Augsburg Airways im Team Lufthansa übernimmt bis zum 26.10 2001 den Regionalluftverkehr Oberfranken mit DASH 8-100

1999: Segelflugweltmeisterschaften in Bayreuth

2000/2001: Neubau des Abfertigungsgebäudes, einer Anflugbefeuerung Richtung Norden und einer Fahrzeughalle mit staatlichen Fördermitteln

2001: Augsburg Airways stellt zum 27.10.2001 die Bedienung des Flugplatzes Bayreuth mit der Oberfrankenfluglinie ein.

Besucher-Informationen


Pilotenausbildung und Rundflüge
Tel. 0 92 08/65 70-0

Segelflug und Motorsegler
Luftsport-Gemeinschaft Bayreuth e.V.
Tel. 0 92 08/82 22


Flugplatz
Tel.: 0 92 08/65 70 30, Regionalflugplatz Bayreuth, ICAO : EDQD, IATA : BYU

Fluggelände
Bindlacher Berg 3 NM NO Bayreuth, 49 ° 59' 08" N - 11° 38' 24" E; VAR 0 Grad, auf einem Hochplateau ca. 40 ha; Höhe 1601 ft/488 m NN (MSL)

Platzhalter
Stadt Bayreuth

Flugbewegungen 2004
16 302

TWR/Luftaufsicht
Turmfrequenz: 127.525 MHz, 122.5 MHz (nur nach vorheriger Genehmigung-PPR-)

Fernruf
Luftaufsicht 0 92 08/65 70 20 Fax +49 92 08 65 70 24

Betriebsleitung:
Tel.: 0 92 08/65 70 10 / Fax +49 92 08 65 70 14

Benutzungsumfang
Luftraum "F"

Flugbetrieb nach Sichtflugregeln
Flugzeuge bis 5 700 kg höchstzulässiger Flugmasse
Flugzeuge bis 10 000 kg höchstzulässiger
Flugmasse nur nach vorheriger Genehmigung (PPR)
Hubschrauber
Motorsegler
Ultraleichtflugzeuge
Segelflugzeuge mit den Startarten Windenschlepp und Flugzeugschlepp
Nachtflug und Fallschirmabsprungbetrieb

Flugbetrieb nach Instrumentenflugregeln
Flugzeuge bis 10 000 kg höchstzulässiger Flugmasse
Hubschrauber
Motorsegler

Navigationshilfen
NDB Bayreuth - 3 NM südwestlich des Platzes, Kennung: BAZ, Frequenz: 420 KHz
VOR/DME Bayreuth - 170 m nördlich der Schwelle 06, Kennung: BAY, Frequenz: 110.6 MHz
VDF Kompaktpeiler: Frequenz: 127,52 MHz
Anflugbefeuerung für Landebahn 06+24, Drehfeuer, Hochleistungslandebahnbefeuerung Schwellenblitze 06 und 24
Gleitwinkelbefeuerung: PAPI Landebahn 06, 24 und 24 Lang

Wetterstation
Hilfsmeldestelle des DWD komplett mit Laser-Wolkenhöhenmesser und Wolkenhöhenmessscheinwerfer

Landebahnen 06 und 24
Motorflug: Start- und Landebahn 1207 mal 30 Meter Asphalt mit Nachtflugbefeuerung,
nutzbare Längen siehe Luftfahrthandbuch Zurollbahn 790 mal 7,5 Meter Asphalt
Segelflug: Betriebsfläche 1000 mal 300 Meter Gras

Flugzeughallen
Motorflug: 1 Halle 50 Meter mal 15 Meter; 1 Halle 30 Meter mal 15 Meter, 1 Halle 25 Meter mal 25 Meter
Segelflug: 1 Halle 24 Meter mal 20 Meter
Unterstellung von Fremdflugzeugen möglich

Tankmöglichkeit
Air BP Agentur Bayreuth 0 92 08/65 70 41
AVGAS 100 LL, Kerosin Jet A 1, Flugmotorenöl D80, D100 und Mehrbereichsöl 20W50

Wirtschaftsräume
Turm (Höhe 18 Meter) mit flugsicherungstechnischen Einrichtungen, Abfertigungsgebäude, Lkw-Garagen, Clubheim mit Bewirtschaftung und Werkstatträumen

Feuerwehr
1 SLF 4000 auf IVECO
1 SLF 1200/500 auf Unimog

Flugschulung
Motorsegler und Segelflug bei LSG Bayreuth

Beheimatete Flugzeuge
Motorflugzeuge 18
Segelflugzeuge 17
Motorsegler 3
UL 1

Zoll-, Grenzabfertigung
Allgemeiner Zollflugplatz, Grenzübergangsstelle jeweils 1 Stunde Voranmeldung

Öffnungszeiten
Sommer: Montag - Sonntag: 06.00 bis 19.00 UTC
Winter: Montag - Sonntag: 07.00 bis 18.00 UTC
Zu anderen Zeiten vorherige Anmeldung und Genehmigung während der Betriebszeit erforderlich (PPR).

Verkehrsanbindung
ÖPNV: OVF-Linie 8445 Haltestelle Allersdorf, danach Fußweg 1,5 km
PKW: Entfernung ab Bayreuth Hbf. (Taxistand) 10 km, Fahrzeit ca. 10 min.
30 kostenlose Parkplätze, 2 davon für Behinderte.

Adresse Luitpoldplatz 13
ZIP / City D-95444 Bayreuth
Fon +49 (0)9208 / 65700
Fax 657014

E-mail: info at airport-bayreuth de

WWW: http://www.bayreuth.de/xist4c/web/displayAction_id_397_.htm

 


Images and information placed above are from
http://www.bayreuth.de/xist4c/web/displayAction_id_397_.htm
http://www.airports.de/airport.php?ICAO=EDQD
We thank them for the data!



General Info
Country Germany
ICAO ID EDQD
Time UTC+1(+2DT)
Latitude 49.984428
49° 59' 03.94" N
Longitude 11.638569
011° 38' 18.85" E
Elevation 1601 feet
488 meters
Type Civil
Magnetic Variation 001° E (01/05)
Beacon Yes
Operating Agency CIVIL GOVERNMENT, (LANDING FEES AND DIPLOMATIC CLEARANCE MAY BE REQUIRED)
Alternate Name BINDLACHER BERG
Operating Hours 24 HOUR OPERATIONS
Daylight Savings Time Last Sunday in March to last Sunday in October


Communications
MUENCHEN RADAR 118.975
344.5
INFO 127.525
LANGEN INFO 127.975


Runways
ID
Dimensions Surface PCN ILS
06/24 3550 x 98 feet
1082 x 30 meters
ASPHALT - NO


Navaids
Type ID Name Channel Freq Distance From Field Bearing From Navaid
VOR-DME BAY BAYREUTH 043X 110.6 At Field -
NDB BAZ BAYREUTH - 420 3.3 NM 058.4


Supplies/Equipment
Fuel Jet A1, without icing nhibitor.

100/130 MIL Spec, low lead, aviation gasoline (BLUE)


Remarks
CAUTION Possible vortices and downwash in front of slope apch Rwy 06. Pwr and non-pwr gldr act fr afld (winch launching and aero-tow). PJE.
CSTMS/IMG Avbl 1 hr O/R by fone.
FUEL (NC-100LL, A1)
LGT PAPI Rwy 06 MEHT 14', PAPI Rwy 24 MEHT 9'.
MISC Fone C09208-8522.
OPR HOURS Opr 0700-1800Z; (0600-1900Z DT). OT PPR.
RSTD Estab ctc (with INFO when twr not opr) 5 min prior to compul REP. AUW22 PPR. PPRto use 358' W end or 528' E end ovrn to avbl rwy as initial sfc for tkof or final sfc for ldg. PPR all IFR flt. PPR H24 for all trng and exer flt and VFR ngt flt, fone C06103-7076200. PPR Nurnberg Luftaufsichtsstelle fone C0911-3506-219/200.
TFC PAT Sat 2500'.

Runway 06/24

3550 x 98 feet
1082 x 30 meters

Runway 06
Surface ASPHALT
True Heading 060.0
Latitude 49.982478
49° 58' 56.92" N
Longitude 11.633911
011° 38' 02.08" E
Elevation 1587.0 feet
484 meters
Slope 0.3°
Landing Distance 3393 feet
1034 meters
Takeoff Distance 3772 feet
1150 meters
Displaced Threshold Length 157 feet
48 meters
Overrun Length 222 feet
68 meters
Overrun Surface SURFACE UNKNOWN.
Lighting System SF
HIRL
REIL
N
PAPI

Runway 24
Surface ASPHALT
True Heading 240.0
Latitude 49.987361
49° 59' 14.50" N
Longitude 11.646961
011° 38' 49.06" E
Elevation 1597.0 feet
487 meters
Slope -0.3°
Landing Distance 3550 feet
1082 meters
Takeoff Distance 3550 feet
1082 meters
Lighting System HIRL
REIL
PAPI

Navaids

BAYREUTH
Type ID Channel Freq Country State
VOR-DME BAY 043X 110.6 Germany -
Latitude Longitude Airport
49.985153
49° 59' 06.55" N
11.636669
011° 38' 12.01" E
EDQD

Navaids

BAYREUTH
Type ID Channel Freq Country State
NDB BAZ - 420 Germany -
Latitude Longitude Airport
49.956883
49° 57' 24.78" N
11.565158
011° 33' 54.57" E
EDQD

Thanks to: www.worldaerodata.com

The content above was published at Airports-Worldwide.com in 2005.
We don't guarantee the information is fresh and accurate. The data may be wrong or outdated.
For more up-to-date information please refer to other sources.
















christianity portal
directory of hotels worldwide
 
 

Copyright 2004-2017 © by Airports-Worldwide.com
Legal Disclaimer