halle-oppin airfield airfield of halle-oppin
airports worldwide
German airports
World airports
Airport photos - free!
Aircraft photos - free!
Spacecraft pics - free!
Aviation articles
Halle-Oppin Airfield

Halle-Oppin Airfield Verkehrslandeplatz Halle/Oppin - Geschichte und Gegenwart

Aktivitäten zur Luftfahrt im Raum Halle entwickelten sich bereits im Jahre 1908 mit der Gründung des „Sächsisch – Thüringischen Vereins für Luftschifffahrt Halle“.

Als der Verkehrslandeplatz „Halle – Nietleben“ im Jahre 1925 eingeweiht wurde, begann eine stürmische Entwicklung der Verkehrsluftfahrt, nach heutigem Verständnis, im Mitteldeutschen Raum.

Schon 1926 erwarb die Stadt Halle Land in Schkeuditz, wo bereits ein Jahr später der „Flugplatz Halle – Leipzig“ eröffnet wurde, um der enormen Entwicklung im nationalen Flugverkehr Rechnung zu tragen. Nunmehr entwickelte sich „Halle – Nietleben“ zum Zentrum des Flugsportes mit seiner ganzen Vielfalt. Nach den Jahren des 2. Weltkrieges setzte sich die flugsportliche Entwicklung am Platz in den Jahren von 1952 bis 1968 fort.

Mit dem Aufbau von Halle-Neustadt mußte der Flugplatz Halle-Nietleben geschlossen und der Sportflug bis zum Jahre 1971 ausgelagert werden.

Nach umfangreichen Standortanalysen und Umweltverträglichkeitsuntersuchungen wurde aus 19 potentiellen Standorten Oppin favorisiert und in den Jahren von 1968 bis 1971 aufgebaut. Es entwickelte sich in Oppin ein flugsportliches Zentrum für den Großraum Halle-Merseburg-Bitterfeld. Alle Felder des Flugsportes waren vertreten.

Aufgrund der Konzentration des Flugsportes im Rahmen der GST (Gesellschaft für Sport und Technik) auf eine geringere Anzahl von zentralen und spezialisierten Plätzen wurde der Flugplatz Halle/Oppin, das damalige „Bezirksausbildungszentrum für Flugsport“, zum einzigen zivilen Fallschirmsportausbildungsgelände der DDR umgewandelt. Neben der Fallschirmsprungausbildung für eine Laufbahn in der NVA (vormilitärische Laufbahnausbildung), entwickelte sich in Oppin der Fallschirmsport in seiner vollen Breite.

Die Gründung des „Klubs für Fallschirmsport“ im Rahmen des Aeroclubs der DDR leitete eine Entwicklung des Fallschirmsportes, der zwischenzeitlich als Leistungssport betrieben wurde, bis hin zur Weltspitze ein. Im Zeitraum von 1972 bis 1990 wurden von Sportlern des „Klubs für Fallschirmsport“ Halle/Oppin insgesamt 31 Medaillen allein bei Weltmeisterschaften errungen.

Die Jahre 1989/1990 mit ihren gesellschaftlichen Veränderungen brachten auch für die „Fallschirmsprungschule der GST Halle/Oppin“, aber auch für den „Klub für Fallschirmsport“ grundsätzliche Veränderungen. Der Flugplatz ging in das Eigentum der Treuhandverwaltung – Abteilung Sondervermögen- über.

Halle-Oppin Airfield Am 20.12.1990 wurde am Platz die „Flugbetriebsgesellschaft mbH Halle/Oppin“ gegründet. Ihre damaligen Gesellschafter waren der Saalkreis, die Stadt Halle und die Gemeinde Oppin.
Im Januar 1992 erfolgte die Umbenennung zur „Flugplatzgesellschaft mbH“ deren Gesellschafter heute, neben den bisherigen Gesellschaftern, die Gemeinde Brachstedt und die Mitteldeutsche Baustoff GmbH Sennewitz sind.
Im Jahre 1992 erfolgte der Bau der Asphaltlandebahn mit einer Länge von 1.120 m und eine Breite von 30 m. Begonnen wurde auch mit dem Bau der erforderlichen Rollwege.
Die Ausrüstung der Lande- und Rollbahn mit einer Überflurbefeuerung, sowie einer Gleitwinkelanzeige (PAPI), sowie einem Drehfeuer, verbesserten die Flugsicherheit bei Schlechtwetter und Nachtflügen.
1994 begann am Platz der Bau eines Gewerbegebietes. Die Rollwege konnten fertig gestellt werden.
Bereits im Jahre 1995 wurden zwei Abstellhallen mit insgesamt 28 Boxen zur Unterstellung von Luftfahrzeugen unserer Kunden gebaut.
Heute sind am Platz insgesamt 11 Firmen tätig, die in anspruchsvollen Berufen ca. 70 Mitarbeiter beschäftigen.
1991 wurden am Platz 8.603 Flugbewegungen registriert, im Jahr 2003 schon 29.754.

Diese Zahlen und die Entwicklung mittelständischer Unternehmen am Verkehrslandeplatz Halle/Oppin unterstreichen seine positive Entwicklung in den letzten Jahren.

Halle-Oppin Airfield ICAO Code EDAQ
Name HALLE - Oppin
Land Deutschland
Bundesland Sachsen-Anhalt
Letzte Änderung 18. März 2005

Kategorie Verkehrslandeplatz / Public Airfield
Betreiber / Operator Flugplatzgesellschaft mbH Halle-Oppin

Lage / Location 1.5 NM E Oppin
Nachtflug / NVFR NVFR
LFZ / ACFT Bis / up to 5700 kg, 14000 kg PPR
Helicopter Ja / Yes
Motorsegler / GLDP Ja / Yes
Segelflugzeuge / GLD Ja / Yes
Ballone Ja / Yes
UL Ja / Yes
Fallschirmspringen / PJE Ja / Yes
Summer 1 MAR - 31 OCT 0600-1800, 0700-1800 SAT, SUN, HOL
Winter 1 Nov - 28 FEB 0700-1700, 0800-1700 SAT, SUN, HOL
O/T PPR
Einschränkungen siehe AD 1-6/restrictions see AD 1-6
Luftaufsicht / OPS +49 (0)34604 / 31314/18, Fax 31327
AIS EDDB +49 (0)30 / 60918250
MET (0190) 077226
Gafor 22

Zoll / Customs Paßabfertigung/Immigration clearence: O / R 24 HR vor/before DEP/ARR Grenzschutz und Bahnpolizei Halle Reideburger Str. 47-49, 06116 Halle, Zollabfertigung/Customs clearance: O / R 24 HR vor/before DEP/ARR, Hauptzollamt Magdeburg, Zollamt Halle-Schkopau An der B 91 Bau X 174 06258 Schkopau
Zoll / Customs Fon +49 (0)3461 / 794580, Fax 794589
Fuel 100 LL, Jet A1
Oil 100 D, 15W50
Hangar Ja / Yes
Höhe / Elevation 347 ft / 106 m
FIS Berlin Information 125.800 Berlin Radar 124.175
Rufzeichen / Call sign Oppin Info
Frequenz Tower 135.150 GE
NAV Aids ABN 293°/17 NM from LEG VOR/DME 115.85/Ch 105y 159°/28 NM from MAG VOR/DME 110.45/Ch 41y 053°/21 NM from GOT 115.25
Koordinaten 51 33, 12 N / 12 03, 16 E
Platzrunde / Traffic circuit S 1200
Landebahnen / RWY 1
RWY 1120 x 30 m, ASPHALT
RWY 11 TKOF 1060 m; LDG 1060 m
RWY 29 TKOF 1060 m; LDG 1060 m
MTOW PCN 55 R/B/W/T
Bemerkungen / Remarks Airspace D Leipzig (2500 MSL/FL 60) Frequenz: 124.175 Wohngebiete meiden! UL acft PPR! GLD + PJE!

Address:

D-06188 Oppin
Flugplatz
Tel.: 034604 - 313-0 / 034604 - 2 03 76
Fax: 034604 - 3 13 27
Tower: 034604 - 3 13 14

E-Mail: kontakt @ flugplatz-halle-oppin de

E-Mail: flugplatz-halle-oppin at t-online de

WWW: Halle-Oppin Airfield


Images and information placed above are from
http://www.flugplatz-halle-oppin.de/
http://www.airports.de/airport.php?ICAO=EDAQ


We thank them for the data!



General Info
Country Germany
ICAO ID EDAQ
Time UTC+1(+2DT)
Latitude 51.552000
51° 33' 07.20" N
Longitude 12.052667
012° 03' 09.60" E
Elevation 347 feet
106 meters
Magnetic Variation 001° E (01/05)
Beacon Yes
Operating Agency CIVIL GOVERNMENT, (LANDING FEES AND DIPLOMATIC CLEARANCE MAY BE REQUIRED)
Alternate Name OPPIN
Operating Hours SEE REMARKS FOR OPERATING HOURS OR COMMUNICATIONS FOR POSSIBLE HOURS
Daylight Savings Time Last Sunday in March to last Sunday in October


Communications
BERLIN RADAR 124.175
OPPIN INFO 135.15
BERLIN INFO 125.8


Runways
ID
Dimensions Surface PCN ILS
11/29 3675 x 98 feet
1120 x 30 meters
ASPHALT 055RBWT NO


Supplies/Equipment
Fuel Jet A1, without icing nhibitor.

100/130 MIL Spec, low lead, aviation gasoline (BLUE)


Remarks
CAUTION Gldr, PJE, and ultra-lgt acft act.
CSTMS/AG/IMG CSTMS, IMG avbl O/R 24 hr before arr/dep.
FUEL (NC-100LL, A1)
MISC Sod parl strip N of rwy.
OPR HOURS Opr 0700-1700Z Mon-Fri; 0800-1700Z Sat, Sun, hol (1 Nov-28 Feb); 0600-1800Z Mon-Fri; 0700-1800Z Sat, Sun, hol (1 Mar-31 Oct). OT PPR.

Runway 11/29

3675 x 98 feet
1120 x 30 meters

Runway 11
Surface ASPHALT
True Heading 114.0
Latitude 51.554086
51° 33' 14.71" N
Longitude 12.045256
012° 02' 42.92" E
Landing Distance 3478 feet
1060 meters
Takeoff Distance 3675 feet
1120 meters
Displaced Threshold Length 197 feet
60 meters
Lighting System LIRL

Runway 29
Surface ASPHALT
True Heading 294.0
Latitude 51.549942
51° 32' 59.79" N
Longitude 12.059972
012° 03' 35.90" E
Landing Distance 3478 feet
1060 meters
Takeoff Distance 3675 feet
1120 meters
Displaced Threshold Length 197 feet
60 meters
Lighting System LIRL
PAPI

Thanks to: www.worldaerodata.com

The content above was published at Airports-Worldwide.com in 2005.
We don't guarantee the information is fresh and accurate. The data may be wrong or outdated.
For more up-to-date information please refer to other sources.
















christianity portal
directory of hotels worldwide
 
 

Copyright 2004-2017 © by Airports-Worldwide.com
Legal Disclaimer