mönchengladbach airfield airfield of mönchengladbach
airports worldwide
German airports
World airports
Airport photos - free!
Aircraft photos - free!
Spacecraft pics - free!
Aviation articles
Mönchengladbach Airfield

 

Mönchengladbach Airfield Am 17. Juli 1955 wurde auf einer 500 m langen Grasbahn der erste Segelflugstart auf dem Flughafen Mönchengladbach durchgeführt. Weitere Bauabschnitte erfolgten 1957 mit der Errichtung eines Flugzeughangars, 1958 eines Kontrollturms sowie eines Passagiergebäudes mit einem Flughafenrestaurant. Mit dem Bau einer 1.200 m langen Start- /Landebahn wurde im Jahre 1970 begonnen. Diese wurde am 1. Juli 1973 in Betrieb genommen. Ein neues Terminal konnte 1981 eröffnet werden.

Bei einer Umfrage des "Flugmagazins" wurde Mönchengladbach zum schönsten Regionalflughafen Deutschland gewählt. Die German Flight Academy (RWL) eröffnete 1990 ein 24 Mio. teures Flugsimulationszentrum für den Flugzeugtyp Boeing 737.

Seit 1991 halten die Stadtwerke Mönchengladbach die Gesellschaftsanteile der Stadt Mönchengladbach. Ein wichtiges Datum in der Geschichte des Flughafens MGL stellte auch der Jahreswechsel 1993/94 dar. Die Flughafen Düsseldorf GmbH übernahm einen Anteil von 70 % an der Flughafengesellschaft. Ziel war die Verlagerung von Regionalluftverkehr von DUS nach MGL. Als notwendige Voraussetzung wurde eine Instrumentenfluggenehmigung erteilt.

Am 1.4.1996 eröffnete die Fluggesellschaft VLM die erste Linienflugverbindung von Mönchengladbach nach London-City. In der Zeit der eingeschränkten Betriebsfähigkeit durch die Brandkatastrophe 1996 am Flughafen Düsseldorf fungierte MGL über einen längeren Zeitraum als Ausweichflughafen für zahlreiche Regionalfluggesellschaften.

Nur zwei Monate nach Eröffnung der Strecke nach London-City-Airport wurde von Debonair eine Verbindung nach London-Luton aufgenommen. Bis zum Jahresende konnte das Flugplanangebot um die Destinationen München, Barcelona, Madrid, Rom und Kopenhagen erweitert werden. Zum Einsatz kamen Jets des Typs BAe 146.

1996 wurde ein Instrumentenlandesystem (ILS) für die Landerichtung 13, 1998 auch für die Gegenrichtung 31 installiert.

Von Juni bis Dezember 1996 nutzten rd. 100.000 Passagiere das Flugangebot ab Mönchengladbach, zwei Jahre später konnten 224.000 Fluggäste registriert werden. Im Jahr 1998 eröffnete die RAS Werft- und Handel GmbH einen Flugzeugwerftbetrieb auf dem Flughafengelände. Zwischen 1997 und 1999 boten die Fluggesellschaften RAS (Rheinland Air Service), Eurosky, Air Engiadina, Regional Airlines, City Air, EAE und Hahnair Flugverbindungen zu zahlreichen europäischen Zielen an, unter anderem nach Berlin, München und Westerland / Sylt.

Mönchengladbach Airfield Trotz guter Auslastung der Flüge ab MGL musste die englische Debonair am
1. Oktober 1999 Konkurs anmelden, die Flüge nach London und Barcelona wurden eingestellt. London-Luton konnte 10 Tage später durch EAE (European Air Express) erneut in den Flugplan aufgenommen werden. Das Angebot der VLM nach London wurde durch Flüge nach Jersey erweitert.

Nach dem Konkurs von RAS mussten die Flüge nach Berlin, Hamburg und Westerland eingestellt werden, im März 2003 stellte VLM trotz guter Nachfrage ihre Dienste nach London-City ein. Gleichzeitig konnte Air Berlin für ein Engagement ab MGL gewonnen werden, die sehr erfolgreich sog. City-Shuttle-Flüge nach Wien, Zürich, London-Stansted und Mailand-Bergamo mit geleasten vierstrahligen BAe 146 durchführte. Die unerwartet hohen Auslastungen der Flüge führten schon im Oktober des gleichen Jahres zu einem Standortwechsel von Air Berlin an den Flughafen Düsseldorf-International, wo die Flüge mit eigenen Boeing 737-Flugzeugen weitergeführt wurden.

Im Februar 2003 stellte die Flughafengesellschaft Mönchengladbach GmbH einen Antrag auf Planfeststellung für eine zu errichtende 2.320 m lange S/L-Bahn. Ein Planfeststellungsbeschluss wird für das Jahr 2005 erwartet.

Mönchengladbach AirfieldICAO Code EDLN
IATA Code MGL
Name MÖNCHENGLADBACH
Land Deutschland
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Letzte Änderung 9. April 2004

Kategorie Verkehrslandeplatz / Public Airfield
Betreiber / Operator Flughafengesellschaft Mönchengladbach GmbH

Lage / Location 2.4 NM NE Mönchengladbach
Nachtflug / NVFR NVFR
Instrumentenflug / IFR IFR
LFZ / ACFT Bis / up to PCN 30, HEL 5700 kg
Helicopter Ja / Yes
Motorsegler / GLDP Ja / Yes
Segelflugzeuge / GLD Ja / Yes
Summer 0600-1830, 0400-0600 + 1830-2000 PPR, CTR H24
Winter 0700-1930, 0500-0700 + 1930-2100 PPR, CTR H
O/T PPR
Örtliche Flugbeschränkungen für motorgetriebene Luftfahrzeuge/Local flight restrictions for powered aircraft see AD 2-69, Weitere Einschränkungen/additional rstrictions see AD 1-6
Luftaufsicht / OPS Verkehrszentrale +49 (0)2161 / 689810, Luftaufsicht 662211, Fax 666569
PPR +49 (0)261 / 662211, Fax 666569
AIS AIS-Centre EDDZ, +49 (0)69 / 78072500
ACC EDDL +49 (0)6103 / 7076600 / 6601
MET (0190) 077223
Gafor 31

Zoll / Customs O/R
Fuel 100 LL, Jet A1
Oil 65, 80, 100, W 80, W 100
Hangar PPR
Höhe / Elevation 125 ft / 38 m
FIS Langen Information 129.875 ATIS 109.08
VDF / QDM 118.125
Rufzeichen / Call sign Mönchengladbach Tower/turm
Frequenz Tower 118.125 EN/GE
NAV Aids ABN PAPI DVOR MHV 109.80 DME MHD Ch 72/112.50 + NDB MGB 377 am Platz/at field 252°/10 NM from DUS VOR/DME 115.15/Ch 98y 156°/9 NM from LMA NDB 311
Koordinaten 51 13, 82 N / 06 30, 27 E
Landebahnen / RWY 1
RWY 1200 x 30 m, ASPHALT
RWY 13 TKOF 1200 m; LDG 1200 m
RWY 31 TKOF 1200 m; LDG 1200 m
MTOW LCN 25
Bemerkungen / Remarks Airspace C Düsseldorf (2500 MSL/ FL 100) Frequenz: 118.650! Wohngebiete meiden! GLD!
Restaurant Ja

Adresse
Flughafenstr. 95
ZIP / City D-41066
Mönchengladbach

Fon +49 (0)2161 / 68980
Fax 689822

URL http://www.flughafen-mgl.de
eMail info at flughafen-mgl de

 


Images and information placed above are from http://www.airports.de/airport.php?ICAO=EDLN
http://www.flughafen-mgl.de
We thank them for the data!


General Info
Country Germany
ICAO ID EDLN
Time UTC+1(+2DT)
Latitude 51.230356
51° 13' 49.28" N
Longitude 6.504494
006° 30' 16.18" E
Elevation 125 feet
38 meters
Type Civil
Magnetic Variation 000° W (01/05)
Beacon Yes
Operating Agency CIVIL GOVERNMENT, (LANDING FEES AND DIPLOMATIC CLEARANCE MAY BE REQUIRED)
Operating Hours SEE REMARKS FOR OPERATING HOURS OR COMMUNICATIONS FOR POSSIBLE HOURS
Daylight Savings Time Last Sunday in March to last Sunday in October


Communications
TWR 118.125
LANGEN RADAR 128.5
277.35
LANGEN INFO 129.875
GND
Opr 0700-1930Z++.
121.925
ATIS
Opr 0700-1930Z++.
109.8


Runways
ID
Dimensions Surface PCN ILS
13/31 3937 x 98 feet
1200 x 30 meters
ASPHALT - YES


Navaids
Type ID Name Channel Freq Distance From Field Bearing From Navaid
VOR MHV MONCHENGLADBACH - 109.8 At Field -
NDB MGB MONCHENGLADBACH - 377 At Field -
DME MHD MONCHENGLADBACH 072X - At Field -


Supplies/Equipment
Fuel Jet A1, without icing nhibitor.

100/130 MIL Spec, low lead, aviation gasoline (BLUE)
Other Fluids DE-ICE, Anti-icing/De-icing/Defrosting Fluid (MIL A 8243)


Remarks
CSTMS/IMG Avbl O/R.
FLUID De-Ice
FUEL (NC-100LL, A1)
LGT PAPI Rwy 13 GS 3.5 .
MISC Ldg fees.
NS ABTMT Before 0600Z++, btn 1200-1400Z++, aft SS Mon-Fri; before 0800Z++ and aft 1200Z++Sat, Sun, hol.
OPR HOURS Opr 0700-1930Z++. PPR for opr 0500-0700Z++, 1930-2100Z++.
RSTD PPR for multi IFR apch, fone C02161-689813.

Runway 13/31

3937 x 98 feet
1200 x 30 meters

Runway 13
Surface ASPHALT
True Heading 129.0
Latitude 51.233722
51° 14' 01.40" N
Longitude 6.497786
006° 29' 52.03" E
Elevation 124.0 feet
38 meters
Slope 0.0°
Landing Distance 3937 feet
1200 meters
Takeoff Distance 4626 feet
1410 meters
Overrun Length 689 feet
210 meters
Overrun Surface ASPHALT
Lighting System SF
CL
HIRL
REIL
T
PAPI

Runway 31
Surface ASPHALT
True Heading 309.0
Latitude 51.226989
51° 13' 37.16" N
Longitude 6.511206
006° 30' 40.34" E
Elevation 125.0 feet
38 meters
Slope 0.0°
Landing Distance 3937 feet
1200 meters
Takeoff Distance 4626 feet
1410 meters
Overrun Length 689 feet
210 meters
Overrun Surface ASPHALT
Lighting System SF
CL
HIRL
REIL
T
PAPI

Navaids

MONCHENGLADBACH
Type ID Channel Freq Country State
VOR MHV - 109.8 Germany -
Latitude Longitude Airport
51.237300
51° 14' 14.28" N
6.490244
006° 29' 24.88" E
EDLN

Navaids

MONCHENGLADBACH
Type ID Channel Freq Country State
NDB MGB - 377 Germany -
Latitude Longitude Airport
51.227322
51° 13' 38.36" N
6.505411
006° 30' 19.48" E
EDLN

Navaids

MONCHENGLADBACH
Type ID Channel Freq Country State
DME MHD 072X - Germany -
Latitude Longitude Airport
51.234908
51° 14' 05.67" N
6.491969
006° 29' 31.09" E
EDLN

 


Thanks to: www.worldaerodata.com

The content above was published at Airports-Worldwide.com in 2005.
We don't guarantee the information is fresh and accurate. The data may be wrong or outdated.
For more up-to-date information please refer to other sources.
















christianity portal
directory of hotels worldwide
 
 

Copyright 2004-2017 © by Airports-Worldwide.com
Legal Disclaimer