niederstetten airfield airfield of niederstetten
airports worldwide
German airports
World airports
Airport photos - free!
Aircraft photos - free!
Spacecraft pics - free!
Aviation articles
Niederstetten Airfield

Niederstetten Airfield Der Flugplatz Niederstetten-Bad Mergentheim liegt im Norden von Baden-Württemberg, zwischen Neckar, Tauber, Jagst und Kocher, also im idyllisch-romantischen Wein- und Burgenland Hohenlohe-Franken. In einer Landschaft von besonderem Reiz und in einem Kulturraum von Bedeutung.
Der Flugplatz N iederstetten-Bad Mergentheim bietet für Sportflieger, Fluggesellschaften und Reiseunternehmen neue Möglichkeiten, diese herrliche und historisch interessante Landschaft mit ihren weitbekannten Städten und reizvollen Dörfern zu besuchen und kennenzulernen. Für die Wirtschaft, für Handel und Gewerbe bedeutet er eine entscheidende Verbesserung der Verkehrserschließung.

Das ebene, einige 100 ha große, 468 m über NN gelegene Wiesengelände zwischen Niederstetten und Wildentierbach an der L 1020, die sogenannten "Häften", waren schon von jeher bei der Luftfahrt als AusweichLandeplatz vorgesehen.
Ende der 50er Jahre baute hier auf diesem Gelände die Bundeswehr, die einmalig günstige Lage ausnützend, einen Heeresflugplatz, der im Juni 1961 mit Hubschraubereinheiten belegt wurde.

Beim Bau des Heeresflugplatzes wurde auch eine Start- und Landebahn von 1135 m Länge und 30 m Breite angelegt, welche von den Hubschraubern nicht benötigt wird.
Im Herbst 1967 fand am Heeresflugplatz Niederstetten eine Besprechung statt, bei der die Koordinierung, die weitere Planung und der Ausbau der z.Zt. am Heeresflugplatz stattfindenden Sportfliegerei zur Debatte stand.

An dieser Besprechung nahmen neben den veraantwortlichen Offizieren des Heeresflugplatzes Vertreter der Segelfluggruppen Gerabronn und Künzelsau, die schon seit Jahren Segelflugbetrieb am Heeresflugplatz durchführten, Sportflugzeugbesitzer und andere am Sportflug interessierte Personen, sowie vom Landratsamt Bad Mergentheim Herr Dr. Gfrörer teil.

Bei dieser Besprechung kam man überein, am Heeresflugplatz für die zivile Mitbenutzung entsprechende zivile Einrichtungen zu schaffen. Hierfür sollte ein Träger gefunden und die Bereitschaft des Bundesverteidigungsministeriums für die Genehmigung der Mitbenutzung erlangt werden.

Am 5.3.1969 ist die Flugplatz-Betriebs-Gesellschaft Niederstetten-Mergentheim mbH gegründet worden. Die Gesellschafter waren die Kreise Mergentheim und Crailsheim, sowie 15 Städte und Gemeinden dieser Kreise. Herr Dr. Gfrörer wurde Geschäftsführer dieser Gesellschaft.

Niederstetten Airfield Im April 1969 konnte die Flugplatz-Betriebs-Gesellschaft mit dem Verteidigungsministerium, mit tatkräftiger Unterstützung der WBV V, einen Mitbenutzungsvertrag über die Mitbenutzung der Start- und Landebahn des militärischen Flugplatzes abschließen.

Am 1.7.1970 erteilte das Regierungspräsidium Nordwürttemberg die Genehmigung zum Betrieb des Verkehrslandeplatzes Niederstetten-Bad Mergentheim.

Die feierliche Eröffnung des zivilen Luftverkehrs am Heeresflugplatz Niederstetten fand am 5.7.1970 statt und schon bei dieser Gelegenheit konnte die Flugplatz-Betriebs-GmbH das rege Interesse an diesem neu gegründeten Flugplatz feststellen.
Vom 5.7.70 bis zur Fertigstellung des zivilen technischen Teils am 20.12.1971 wurde der gesamte zivile Luftverkehr im militärischen Bereich und im militärischen Flugleitungsgebäude abgewickelt. Die Zahl der Starts und Landungen von Zivilflugzeugen nahm von nun an ständig zu und erreichte in den Sommermonaten des Jahres 1971 einen Monatsdurchschnitt von weit über 1000. Im Jahre 1971 konnten 15 Flugschüler zu Privatpiloten ausgebildet werden.

Für den Bau des zivilen technischen Teils wurde im Oktober 1970 mit den Vermessungsarbeiten begonnen. Im darauffolgenden Winter 1970/71 wurden die Vorarbeiten - Verlegung einer Wasserleitung, eines Feldweges und der militärischen Umzäunung, sowie der Bau der Abwässerkanäle durchgeführt. Im Februar 1971 begann dann der Generalunternehmer, die Baufirma Möck, Reutlingen, ausschließlich mit Baufirmen und Handwerkern aus dem Kreis Mergentheim, mit dem eigentlichen Bauvorhaben. Vom Wetter begünstigt, wurde es in einer Rekordbauzeit von 11 Monaten fertiggestellt. Mit einem Empfang, an dem Minister Dr. Seifriz und MdB Dr. Jenninger teilnahmen, wurde der neue Flugplatz in Betrieb genommen.

Die Flugplatz-Betriebs-GmbH verfügt nun über einen voll funktionsfähigen regionalen Flugplatz.

Von der Start- und Landebahn des militärischen Flugplatzes wurde einr 40 m breiter und ca. 100 m langer Abrollweg in den zivilen technischen Teil gebaut. - Der zivile Teil selbst besteht aus einem ca. 10 000 m2 großen, befestigten Hallenvorfeld, einer 60x20 m großen, massiven Flugzeughalle aus Betonfertigteilen, einem Tower mit Flugabfertigung und allen erforderlichen Flugsicherungseinrichtungen, einem Verwaltungsgebäude mit Büroräumen, Flugschulraum, Flugvorbereitungsraum sowie einer Restauration mit Club-Bar. Der Flugplatz verfügt ferner über eine Unterflurtankanlage mit je 30 m3 Flugbetriebsstoff der Sorten L 100 und 80/87.

Niederstetten AirfieldICAO Code ETHN
Name NIEDERSTETTEN
Land Deutschland
Bundesland Baden-Württemberg
Letzte Änderung 23. Juli 2003

Kategorie Militärflugplatz / Verkehrslandeplatz /
Betreiber / Operator Bundeswehr 7932 / 971375, Stadt Niederstetten

Lage / Location 1.7 NM SE Niederstetten
Nachtflug / NVFR NVFR PPR
Instrumentenflug / IFR IFR PPR
LFZ / ACFT Bis / up to 20000 kg, > 10000kg PPR, HEL 5700 kg
Helicopter Ja / Yes
Motorsegler / GLDP Ja / Yes
Segelflugzeuge / GLD Ja / Yes
UL Ja / Yes
Summer Mon-Thu 0600-1500, Fri 0600-1000, Sat 0900-1700, Sun + HOL 0800-1700, CTR Sun 2200-Fri 2200
Winter Mon-Thu 0700-1600, Fri 0700-1100, Sat 1000-SS/1800, Sun + HOL 0900-SS/1800, CTR Sun 2300-Fri 2300
O/T PPR 24 HR
Luftaufsicht / OPS

The military telephone number: 07932 - 971 ext. 4473 (AIS/BasOps), ext 4477 (TWR)

Civ 990025, Fax 7519
PPR Civ 990025
AIS AIS-Centre EDDZ, +49 (0)69 / 78072500
ACC EDDF +49 (0)6103 / 7076200
MET (0190) 077227
Gafor 52

Zoll / Customs O / R
Fuel 100 LL, Jet A1
Oil W 80, W 100, 80, 100
Hangar O / R
Höhe / Elevation 1536 ft / 408 m
FIS Langen Information 128.950
Rufzeichen / Call sign Stetten Tower/Turm Stetten Info
Frequenz Tower 122.100 Tower/Turm, 119.775 , 135.600 Info EN/GE
NAV Aids ABN VASIS NSN 311 at field/am Platz
Koordinaten 49 23, 51 N / 09 57, 49 E
Platzrunde / Traffic circuit S
Landebahnen / RWY 1
RWY 1012 x 30 m, HARTBELAG / PAVED SURFACE
RWY 07 TKOF 1012 m; LDG 1012 m
RWY 25 TKOF 1012 m; LDG 1012 m
MTOW 20000 kg, HEL 5700 kg
Bemerkungen / Remarks Wohngebiete meiden
Restaurant Ja

Adresse
Albert Sammet Str. 1
ZIP / City D-97996
Niederstetten

Fon +49 (0)7932 / 91020

URL http://www.flugplatz-niederstetten.de

E-mail: wolf bandemir at t-online de


Images and information placed above are from http://www.airports.de/airport.php?ICAO=ETHN
http://www.flugplatz-niederstetten.de
We thank them for the data!


General Info
Country Germany
ICAO ID ETHN
Time UTC+1(+2DT)
Latitude 49.391833
49° 23' 30.60" N
Longitude 9.958167
009° 57' 29.40" E
Elevation 1536 feet
468 meters
Type Military
Magnetic Variation 001° E (01/05)
Beacon Yes
Operating Agency GERMAN ARMY
Operating Hours SEE REMARKS FOR OPERATING HOURS OR COMMUNICATIONS FOR POSSIBLE HOURS
International Clearance Status Airport of Entry
Daylight Savings Time Last Sunday in March to last Sunday in October


Communications
STETTEN TWR 122.1
255.65
257.8
291.05
STETTEN RDR 123.3
139.3
135.6
279.3
344.9
STETTEN INFO 119.775
135.6
LANGEN INFO 128.95
277.6
129.875
LANGEN RDR 119.525
135.725
335.45
A/G MIL VOICE RDO 40.6


Runways
ID
Dimensions Surface PCN ILS
07/25 3320 x 98 feet
1012 x 30 meters
ASPHALT - YES


Navaids
Type ID Name Channel Freq Distance From Field Bearing From Navaid
NDB NSN NIEDERSTETTEN - 311 At Field -


Supplies/Equipment
Fuel JP-8, SemiKeroscene MIL Spec T-83133, without icing inhibitor

100/130 MIL Spec, low lead, aviation gasoline (BLUE)
Oil O-133, 1010, jet Engine Oil (MIL l 6081)

O-156, MIL L 23699 (Synthetic Base)Turboprop/Turboshaft Engine


Remarks
FUEL J8
LGT ABn flg W/green.
MISC Emerg ldg strip N of and parl to rwy. Fone C07932-971-0 extn 4475, fax C07932-971 4469.
OIL O-133-156
OPR HOURS Opr 0700-1600Z++ Mon-Thu, 0700-1100Z++ Fri, clsd hol.
RSTD W part of twy clsd to F/W acft, hvy and med copters. No practice apch of jet acft 1100-1300Z++. No practice apch for tran acft 1100-1200Z++.

Runway 07/25

3320 x 98 feet
1012 x 30 meters

Runway 07
Surface ASPHALT
True Heading 075.0
Latitude 49.390667
49° 23' 26.40" N
Longitude 9.951500
009° 57' 05.40" E
Elevation 1536.0 feet
468 meters
Slope -0.1°
Landing Distance 3320 feet
1012 meters
Takeoff Distance 3710 feet
1131 meters
Overrun Length 390 feet
119 meters
Overrun Surface ASPHALT
Lighting System HIRL
V

Runway 25
Surface ASPHALT
True Heading 255.0
Latitude 49.393000
49° 23' 34.80" N
Longitude 9.964833
009° 57' 53.40" E
Elevation 1534.0 feet
468 meters
Slope 0.1°
Landing Distance 3320 feet
1012 meters
Takeoff Distance 3320 feet
1012 meters
Lighting System SF
HIRL
BN
V

Navaids

NIEDERSTETTEN
Type ID Channel Freq Country State
NDB NSN - 311 Germany -
Latitude Longitude Airport
49.394833
49° 23' 41.40" N
9.965000
009° 57' 54.00" E
ETHN

 


Thanks to: www.worldaerodata.com

The content above was published at Airports-Worldwide.com in 2005.
We don't guarantee the information is fresh and accurate. The data may be wrong or outdated.
For more up-to-date information please refer to other sources.
















christianity portal
directory of hotels worldwide
 
 

Copyright 2004-2017 © by Airports-Worldwide.com
Legal Disclaimer