tegel airport airport of tegel
airports worldwide
German airports
World airports
Airport photos - free!
Aircraft photos - free!
Spacecraft pics - free!
Aviation articles
Tegel International Airport
Tegel International Airport picture
(Click on the photo to enlarge)


HISTORY:

1930
27. September: Eröffnung des Raketenschießplatzes Tegel unter Leitung von Rudolf Nebel. Im Stab: Die Raketenforscher H. Oberth und Wernher von Braun.

1948
5. August: Die damals längste Start- und Landebahn Europas (2.400 m) entsteht in nur zwei Monaten während der Berlin-Blockade.
5. November: Landung des ersten Flugzeugs (DC-4 Skymaster).
1. Dezember: Einweihung des Flughafens Tegel Nord.

1960
2. Januar: Aufnahme des zivilen Luftverkehrs.
8. Februar: Beginn von Trainingsflügen
mit Strahlturbinen-Maschinen des Typs Caravelle.
24. April: Erste planmäßige Landung einer Caravelle aus Paris.

1965
12. Mai: Inbetriebnahme der Erweiterungsbauten in Tegel Nord.
1. Juli: Ausschreibung eines Architekten- Wettbewerbs zum Bau der neuen Flughafenanlage.

1966
16. Mai: Beginn des Charterflug-Verkehrs.

1968
1. April: Eröffnung einer neuen Touristikhalle in Tegel Nord: Verlegung des gesamten Pauschalflug-Verkehrs von Tempelhof nach Tegel.

1969
12. Juni: Erster Spatenstich für den Ausbau der neuen Flughafen-Anlage Tegel Süd.

1970
27. April: Beginn der 1. Baustufe für Flughafen Tegel Süd (sechseckiger Abfertigungskomplex und Zentralbau).

1972
27. April: Beginn der westlichen Randbebauung (Werkstätten, Fracht- und Bordküchengebäude).
20. September: Richtfest für die 1. Baustufe Tegel Süd.

1973
10. Juli: Übergabe der auf 3.000
Meter verlängerten nördlichen Start-und Landebahn.

1974
23. Oktober: Einweihung der neuen Flughafen-Anlage Tegel Süd.
1. November: Inbetriebnahme des Flughafens Tegel mit Linien- und Charterflügen.

1975
8. April: Inbetriebnahme der Lärmschutzkabine.
September: Umzug von British Airways und Pan American von Tempelhof nach Tegel.

1977
30. November: Richtfest für das neue Verwaltungsgebäude.

1978
15. November: Umzug der Verwaltung der Berliner Flughafen Gesellschaft von Tempelhof nach Tegel.

1983
18. November: Begrüßung des 100.000.000. Fluggastes seit Wiederaufnahme des zivilen Luftverkehrs von und nach Berlin (West) nach 1945.

1988
1. Februar: Beschluss eines 3-Phasen-Ausbau-Programms für den Flughafen Tegel.
10. Februar: Partnerschaftsvertrag zwischen dem Flughafen Los Angeles (LAX) und der Berliner Flughafen Gesellschaft.
7. Juni: Der Flughafen Tegel erhält den zusätzlichen Namen "Otto Lilienthal".
18. August: Abschluss der Bauphase
1: Umbau der Nebelhalle zu einem Abfertigungsbereich der Haupthalle.
19. August: Gründung der Berliner Lufthansa Airport Services, einer Tochter der BFG und der Lufthansa.
7. November: EuroBerlin France eröffnet Liniendienste zwischen Berlin und Frankfurt, Stuttgart, München und Köln/Bonn.

1990
15. September: Inbetriebnahme des erweiterten Borddienstgebäudes.
2. Oktober: Landung des ersten Lufthansa- Flugzeugs nach 1945.
3. Oktober: Übergabe der Lufthoheit an die deutschen Behörden. Die Bundesanstalt für Flugsicherung übernimmt die Verantwortung für den kontrollierten Luftraum von Berlin und der ehemaligen DDR.
24. Oktober: Eine DC-3 der Swissair landet als erste nichtalliierte Luftverkehrsgesellschaft.
28./29. Oktober: Mit Beginn des Winterflugplans starten und landen wieder zahlreiche deutsche und internationale Luftverkehrsgesellschaften.

1991
1. April: Erster gemeinsamer Berlin-Flugplan für Schönefeld, Tegel und Tempelhof.
12. April: Baugenehmigung eines provisorischen Terminals.
30. April: Pan Am stellt die innerdeutschen Flüge ein.
1. Juli: Die BFG übernimmt bauliche und technische Anlagen sowie Dienste der Alliierten.
1. bis 3. Juli: Umsetzung der alten Lufthansa-Maschine vom P5 zur westlichen Zufahrt des Flughafens.
29. September: Pan Am Express beendet ihre Berlin-Dienste.
2. November: Pan Am zieht sich ganz aus Berlin zurück.
17. Dezember: Inbetriebnahme des Parkhauses P2.

1992
24. März: Übernahme der Delta Air durch die neugegründete Deutsche BA.
28. März: Aero Lloyd stellt den Liniendienst ein.
1. Mai: Germania eröffnet den Liniendienst zur Insel Usedom.
4. bis 6. Mai: Ein Streik der Flughafenfeuerwehr bringt erstmals den gesamten Luftverkehr zum Erliegen. Alle Flugzeuge starten von Schönefeld.
9. Juni: Nonstop-Verbindung der American Airlines von Berlin nach Chicago.
22. Juni: Umzug der Autovermieter in den neuen Gebäudekomplex P2.
28./29. Juni: British Airways stellt die Flüge nach München und Stuttgart ein. Start des Flugbetriebs der Deutschen BA nach München und Stuttgart.
24./25. Oktober: British Airways stellt nach 46 Jahren den innerdeutschen Verkehr ein. Die Deutsche BA übernimmt die Flüge der BA nach Düsseldorf und Köln/Bonn.

1993
Mai: Ein Flugverbot für laute Flugzeuge tritt in Kraft. Eine Übergangsfrist läuft mit Beginn des Sommerflugplans 1994 aus.
Juni: Eröffnung von 24 neuen Check-in-Schaltern an der ehemaligen Position 17.
19. August: Die LSG eröffnet ein Tagungs- und Konferenz-Center.

1994
24. Mai bis 5. Juli: Vollsperrung und Grundsanierung der 3.023 Meter langen Start- und Landebahn Nord.
2. September: Abnahme der Startbahn Nord und Genehmigung für Betriebsstufe CAT IIIa (Allwetterflugbetrieb) durch die Luftfahrtbehörde.
1. November: Die Innenringzufahrt wird wegen Sanierungsarbeiten für zehn Monate komplett gesperrt.

1995
1. Juli: Abschluss der Innenringsanierung.
16. August: Eine Umwelt-Ausstellung auf der Airport-Galerie dokumentiert erstmals die spezielle Abfallsituation eines Flughafens.

1996
31. Dezember: Der Geschäftsführer Hans-Henning Romberg scheidet aus dem Unternehmen aus.

1997
2. April: Beginn umfangreicher Renovierungs- und Umbaumaßnahmen im Flugsteigring.
9. April: Mit einem Investitionsvolumen von 200.000 DM wird nach nur
sechswöchiger Bauzeit die Erweiterung und Modernisierung der Otto-Lilienthal- Lounge
beendet.
Mai: Die Flughafenfeuerwehr Tegel erhält das erste Flugfeldlöschfahrzeug einer neuen Generation.
30. September: Im Zuge der Modernisierung werden zwei neue Abflug-Informationstafeln an der Zufahrtstraße zum Airport in Betrieb genommen. Mit einem Investitionsvolumen von ca. 1 Mio. DM wurde die Anlage vollständig erneuert.

1998
Mitte Januar: Auf dem Flughafen Berlin-Tegel ist der 1. Teilabschnitt der umfangreichen Umbau- und Modernisierungsarbeiten fertiggestellt.
5. November: Der Flughafen Tegel begeht seinen 50. Geburtstag.
31. Dezember: Pünktlich zum Jahresende erfolgt die Fertigstellung des Tegeler Flugsteigringes.

1999
21. März: Der neue Express-Bus der BVG verbindet den Flughafen Tegel zeitsparend mit der Mitte Berlins, wobei renommierte Haltepunkte wie der Potsdamer Platz und die Friedrichstraße angefahren werden.
28. März: Die neugestaltete Shoppingmeile "Boulevard Tegel" in der Haupthalle des Airports wird feierlich eröffnet.
28. April: Vor exakt 20 Jahren startete AIR BERLIN erstmals nach Palma de Mallorca.
21. Mai: Air Ostrava nimmt den Linienflugverkehr zwischen Prag und Berlin-Tegel auf.
22. Juli: Als Bestätigung für das konstante Passagierwachstum, wird bereits im Juli der fünfmillionste Passagier des Jahres 1999 begrüßt.
4. Oktober: Inbetriebnahme der erneuerten Verkehrszentrale in der 1. Etage des Towers.
29. Oktober: Zehnmillionster Passagier in Berlin.
1. November: Mit KLM UK von Tegel nach London. Mit Lufthansa von Tegel nach Mailand.
3. Dezember: Aufnahme des täglichen Linienflugverkehrs zwischen Tegel und Venedig.

2000
4. Januar: BUZZ fliegt dreimal täglich von Berlin-Tegel nach London-Stansted.
7. April: Der BBF-Aufsichtsrat beschließt die Freigabe von 24,8 Millionen DM für kapazitätsausschöpfende Maßnahmen auf dem Flughafen Berlin-Tegel. Somit wird eine Entlastung bei der Passagierabfertigung auf dem verkehrsreichsten Flughafen der Hauptstadt erreicht.
27. Oktober: Die Lufthansa feiert das zehnjährige Jubiläum der "Wiederaufnahme Berlins ins Streckennetz". Im Rahmen dieser Feierlichkeiten eröffnen Lufthansa-Chef Jürgen Weber und Berlins Regierender Bürgermeister Eberhard Diepgen die neuen, auf 1.322 m2 vergrößerten und modernisierten Lufthansa-Lounges auf dem Flughafen Tegel. 15. Dezember: Der zehnmillionste Passagier des Flughafens Berlin-Tegel kann von der Berliner Flughafen- Gesellschaft und der Lufthansa begrüßt werden.

2001
26. März: Erstmals in der Geschichte nimmt Lufthansa einen täglichen Nonstop-Flug zwischen Berlin und Washington D.C. auf.
10. Juli: Atlas International fliegt von Berlin-Tegel mehrmals wöchentlich in die Türkei.
10. September: Mit der Aufnahme einer Frachtverbindung von Tegel nach Warschau durch TNT Express ist Berlin die einzige Stadt in Deutschland, die von allen großen Expressdiensten bedient wird.
27. September: Feierliche Eröffnung der neuen Check-In-Positionen 50-68.
12. November: Germania startet erstmals im Linienverkehr von Tegel nach Frankfurt.

2002
13. März: Gemeinsam mit Alpi Eagles verbindet Air Dolomiti ab sofort Berlin-Tegel mit Venedig.
2. April: Erstflug Germania von Berlin-Tegel nach Köln/Bonn. Geflogen wird die Strecke dreimal täglich.
6. April: Die neugegründete deutsch-türkische Inter Airlines nimmt den Flugtverkehr sowohl von Berlin-Tegel als auch von Berlin-Schönefeld auf nach Antalya auf.
19. Juli: Erstflug Volare Airlines/Alitalia von Berlin-Tegel nach Rom.
26. Oktober: Erstflug germanwings von Berlin-Tegel nach Rom.
3. Dezember: Erstflug Hapag Lloyd Express von Berlin-Tegel nach Köln/Bonn

2003
1. Februar: Erweiterung des City-Shuttles von Air Berlin. Die Airline bietet neben London-Stanstedt ab sofort auch preiswerte Citytrips nach Rom, Wien und Zürich an.
30. März: Die südfranzösische Metropole Nizza an der Côte d’Azur ist täglich von Berlin-Tegel aus mit der Fluggesellschaft dba zu erreichen

2004
8. März: Die SAS-Tochter Blue1 (vormals Air Botnia) startet ihre neue Flugverbindung Berlin – Helsinki. Die finnische Hauptstadt wird täglich außer samstags nonstop von Berlin-Tegel aus angeflogen. Zum Einsatz kommen hierbei moderne Regionaljets vom Typ Avro RJ85 mit 84 Sitzen.
28. März: SAS fliegt täglich außer samstags zur norwegischen Hauptstadt Oslo.
29. März: Erstmalig fliegt Norwegian täglich außer samstags von Tegel nach Oslo.
31. März: Die neue Vorabflugtafel DIP wird in Betrieb genommen. DIP – Digital Info Port – informiert die Fluggäste nicht nur über Abflugszeiten und Gatepositionen, sondern weist darüber hinaus auf die Verfügbarkeit freier Parkplätze hin.
9. Juni: Der holländische Konzern Q-Park nimmt das neue Parkhaus P 5 mit rund 840 Stellplätzen in Betrieb. Damit gibt es am Flughafen nun mehr als 4400 Parkplätze.
13. Juni: Denimair ist mit ihren Flügen zwischen Berlin und Augsburg von Berlin-Tempelhof nach Berlin-Tegel umgezogen.
20. Juni: OLT zieht ebenfalls zum Flughafen Tegel.

Tegel International Airport picture
(Click on the photo to enlarge)


ICAO Code EDDT
IATA Code TXL
Name BERLIN - Tegel
Land Deutschland
Bundesland Berlin
Letzte Änderung 24. Juli 2003

Kategorie Int. Verkehrsflughafen / Int. Airport
Betreiber / Operator Berliner Flughafen-Gesellschaft mbH

Lage / Location NW der Stadt/of the city
Nachtflug / NVFR NVFR
Instrumentenflug / IFR IFR
LFZ / ACFT Bis / up to 90/F/A/W/T
Helicopter Ja / Yes
Summer H 24
Winter H 24
CTR H 24
Luftaufsicht / OPS +49 (0)18050000186,(Vermittlung/Operator) 41012300
AIS EDDT +49 (0)30 / 41013811
MET (0190) 077222
Gafor 18

Zoll / Customs 0500-2400
Fuel Jet A1
Oil Turbo 23, 80, 390, 500
Hangar Ja / Yes
Höhe / Elevation 122 ft / 37 m
FIS Berlin Info 126.350 Tegel Atis 125.900
Rufzeichen / Call sign Tegel Tower/Turm
Frequenz Tower 124.525 EN/GE
Frequenz Ground 121925
NAV Aids TGL VOR 112.30 am Platz/at field PAPI
Koordinaten 52 33, 58 N / 13 17, 26 E
Landebahnen / RWY 2
RWY 3023 x 46 m, ASPHALT
RWY 08L TKOF 3023 m; LDG 3023 m
RWY 26R TKOF 3023 m; LDG 3023 m
MTOW 120/F/A/W/T
RWY II 2428 x 46 m, ASPHALT
RWY 08R TKOF 2428 m; LDG 2324 m
RWY 26L TKOF 2428 m; LDG 2208 m
MTOW RWY II 120/F/A/W/T
Bemerkungen / Remarks Achtung! Wirbelschleppen möglich
Beschränkungen / Restrictions Siehe/See AIP AD2-14
Restaurant Ja

Adresse
Flughafen Tegel
ZIP / City D-13405
Berlin

+49 (0) 180 5000 186 - call center

URL http://www.berlin-airport.de
eMail pressestelle at berlin-airport de


Images and information placed above are from http://www.berlin-airport.de
http://www.airports.de/airport.php?ICAO=EDDT
http://en.wikipedia.org/wiki/Tegel_International_Airport
We thank them for the data!

Images from Wikipedia are available under the terms of the GNU Free Documentation License


General Info
Country Germany
ICAO ID EDDT
Time UTC+1(+2DT)
Latitude 52.559686
52° 33' 34.87" N
Longitude 13.287711
013° 17' 15.76" E
Elevation 122 feet
37 meters
Type Civil
Magnetic Variation 002° E (01/05)
Beacon Yes
Operating Agency CIVIL GOVERNMENT, (LANDING FEES AND DIPLOMATIC CLEARANCE MAY BE REQUIRED)
Near City Berlin
Operating Hours 24 HOUR OPERATIONS
International Clearance Status Airport of Entry
Daylight Savings Time Last Sunday in March to last Sunday in October


Communications
TWR 124.525
118.7
312.825
BERLIN MILITARY 136.0
344.425
GND 121.925
121.75
BERLIN DIRECTOR 136.1
121.125
BERLIN DEP 120.625
258.825
119.5
ATIS
Opr 0500-2300Z++.
125.9
BERLIN ARR 119.625
126.425
296.725
(119.625 NORTH, STARS to NASAT,AMUM)(132.7 SOUTH, STARS to KLF,FWE,ATGUP,LERSI )
BERLIN INFO 126.35


Runways
ID
Dimensions Surface PCN ILS
08R/26L 7966 x 151 feet
2428 x 46 meters
ASPHALT 120FAWT YES
08L/26R 9918 x 151 feet
3023 x 46 meters
ASPHALT 120FAXT YES


Navaids
Type ID Name Channel Freq Distance From Field Bearing From Navaid
VOR-DME TGL TEGEL 070X 112.3 At Field -
NDB RW TEGEL WEST - 392 5.1 NM 078.1


Supplies/Equipment
Fuel Jet A1, without icing nhibitor.


Remarks
CAUTION Unmrk ant on bldg 3600' in front of thld Rwy 26R and 410' NW of extended RCL, 195' MSL. Rwy 08/26L clsd dly from 2100-0600Z++ for acft parking.
CSTMS/AG/IMG Avbl 0500-2400Z++, O/R 60 min.
FUEL A1 (AIR BP/BFS) avbl 0600-2300Z++, fone C49-30-410-133-178. Ntc aft 2300Z++, 8 hr prior ntc, $125/hr; fone 44-1-202-590-558.
LGT PAPI Rwy 08L MEHT 62', Rwy 08R MEHT 64', Rwy 26L MEHT 76', Rwy 26R MEHT 61'.
MISC For info about the cond of mil apn ctc Tegel Comd Post prior to dep, fone C030-4981-4332 H24. Mil handling only on special req via AFTN to ETNBZPZX or fax C49-30-4981-4336. Mil flw-me avbl O/R 0500-2200Z++ Mon-Thu, 0500-1600Z++ Fri, unskedwkend, hol.
RSTD 24 hr PPR acft using mil site/ramp, only via AFTN to ETNBZPZX. Insert PPR-No. initem 18 of FPL. Ctc Berlin Military 30 min before lndg. Mil pre-flt briefing avbl 0500-2000Z++ Mon-Thu; 0500-1800Z++ Fri and on days prior to public hol dur wk; Sat, Sun and GM hol unattended.

Runway 08R/26L

7966 x 151 feet
2428 x 46 meters

Runway 08R
Surface ASPHALT
True Heading 081.0
Latitude 52.556686
52° 33' 24.07" N
Longitude 13.274972
013° 16' 29.90" E
Elevation 109.0 feet
33 meters
Slope 0.2°
Landing Distance 7625 feet
2324 meters
Takeoff Distance 8173 feet
2491 meters
Displaced Threshold Length 341 feet
104 meters
Overrun Length 207 feet
63 meters
Overrun Surface ASPHALT
Lighting System SF
CL
HIRL
A1
PAPI

Runway 26L
Surface ASPHALT
True Heading 261.0
Latitude 52.560086
52° 33' 36.31" N
Longitude 13.310278
013° 18' 37.00" E
Elevation 122.0 feet
37 meters
Slope -0.2°
Landing Distance 7244 feet
2208 meters
Takeoff Distance 7966 feet
2428 meters
Displaced Threshold Length 722 feet
220 meters
Lighting System SF
TDZL
CL
HIRL
REIL
BO
PAPI

Runway 08L/26R

9918 x 151 feet
3023 x 46 meters

Runway 08L
Surface ASPHALT
True Heading 081.0
Latitude 52.557642
52° 33' 27.51" N
Longitude 13.265750
013° 15' 56.70" E
Elevation 110.0 feet
34 meters
Slope 0.1°
Landing Distance 9918 feet
3023 meters
Takeoff Distance 10144 feet
3092 meters
Overrun Length 226 feet
69 meters
Overrun Surface ASPHALT
Lighting System SF
TDZL
CL
HIRL
REIL
A
PAPI

Runway 26R
Surface ASPHALT
True Heading 261.0
Latitude 52.561956
52° 33' 43.04" N
Longitude 13.309758
013° 18' 35.13" E
Elevation 117.0 feet
36 meters
Slope -0.1°
Landing Distance 9918 feet
3023 meters
Takeoff Distance 10141 feet
3091 meters
Overrun Length 223 feet
68 meters
Overrun Surface ASPHALT
Lighting System SF
TDZL
CL
HIRL
REIL
A
PAPI

Navaids

TEGEL
Type ID Channel Freq Country State
VOR-DME TGL 070X 112.3 Germany -
Latitude Longitude Airport
52.561497
52° 33' 41.39" N
13.287558
013° 17' 15.21" E
EDDT

Navaids

TEGEL WEST
Type ID Channel Freq Country State
NDB RW - 392 Germany -
Latitude Longitude Airport
52.545058
52° 32' 42.21" N
13.151039
013° 09' 03.74" E
EDDT

 


Thanks to: www.worldaerodata.com

The content above was published at Airports-Worldwide.com in 2005.
We don't guarantee the information is fresh and accurate. The data may be wrong or outdated.
For more up-to-date information please refer to other sources.
















christianity portal
directory of hotels worldwide
 
 

Copyright 2004-2017 © by Airports-Worldwide.com
Legal Disclaimer