westerland airport airport of westerland
airports worldwide
German airports
World airports
Airport photos - free!
Aircraft photos - free!
Spacecraft pics - free!
Aviation articles
Westerland Airport

Westerland AirportBereits im vorigen Jahrhundert entwickelte sich die Insel Sylt zu einem beliebten Seebad. Viele große Persönlichkeiten prägten schon damals das Image der Insel, auf der man sich bestens erholen und wohlfühlen kann. Da die An- und Abreise sehr beschwerlich und zeitaufwendig war, setzte man schon früh auf die Luftfahrt und richtete seit dem Ende des Ersten Weltkrieges einen kleinen städtischen Flugplatz nordöstlich von Westerland (am Friesenhain) her. Der Flugplatz bestand im wesentlichen aus unbefestigten Start- und Landebahnen und einer kleinen von der Stadt gebauten Halle. Die wirtschaftlichen Impulse für den Flugbetrieb kamen ausschließlich vom Fremdenverkehr, der die sommerliche Passagier- und Postbeförderung sowie die Inselrundflüge mit einigen kleinen Maschinen rentabel machte.

Nachdem im Februar 1919 die Deutsche Luftreederei die erste Linienflugverbindung zwischen Berlin und Weimar aufgenommen hatte, folgte als zweite Linienflugverbindung im Juli 1919 die Strecke Berlin - Hamburg - Sylt. Damit gehört der Sylter Flughafen zu den Flughäfen mit einer der längsten Linienflug-Tradition.

Auch wenn die Linienflüge nur während der Sommersaison durchgeführt wurden und die Flugzeuge seinerzeit nur drei bis fünf Personen befördern konnten, zählte man im Jahr 1925 bereits 2.560 Flugäste auf Sylt.

Westerland AirportEnde der zwanziger Jahre wurde der Sylter Flugplatz auf Drängen der Deutschen Verkehrsfliegerschule von bisher 17 auf 37 Hektar erweitert.

In der zweiten Hälfte der dreißiger Jahre kam es aufgrund der strategischen Bedeutung der Insel Sylt zu einem groß angelegten Ausbau des Flugplatzes zu einem Fliegerhorst mit drei sternförmig angelegten Start- und Landebahnen auf einer Gesamtfläche von 85 Hektar, wobei die zivile Mitbenutzung vertraglich geregelt war.

In den Kriegsjahren kam der Fremdenverkehr auf Sylt weitgehend und der zivile Flugbetrieb ganz zum Erliegen. Auch nach Kriegsende blieb es bis 1961 bei rein militärischem Flugbetrieb durch die alliierten Siegermächte. Erst als der Fliegerhorst in die Zuständigkeit der Bundeswehr übertragen wurde, gelang es die vertraglich zugestandene zivile Mitbenutzung wieder zu nutzen.

Neben Bedarfslinienflügen von und nach Hamburg, Kiel und Flensburg entwickelte sich in den sechziger Jahren eine Fluglinie Berlin - Sylt - Berlin, die anfangs als Charterstrecke vom Reisebüro Germania und später als subventionierte Linie von British Airways erfolgreich betrieben wurde. Zuvor flug Modern Air kurze Zeit mit einem Hansa-Jet parallel zum Charter-Betrieb diese Linie. Es folgten Pauschalflugreisen von Schweden und England sowie weitere Linienflugziele in alle Regionen Deutschlands. Flugzeugtypen wie Super-Constellation, Comet 4, Caravelle, BAC 1-11, DC 7, Vickers Viking, Super 1-11, B 737-200, ATP usw. waren regelmäßig auf Sylt zu beobachten.

1971 überließ die Bundeswehr das eigentliche Flugbetriebsgelände mit einigen Gebäuden der inzwischen gegründeten Flughafen Sylt GmbH, die nun eigenverantwortlicher Betreiber des Flughafens Sylt wurde. Erst jetzt konnte sich auch die allgemeine Luftfahrt ungehindert entwickeln und das tat sie sehr rasch.

1990 wurde zur dringend gewordenen Kapazitäts- und Qualitäts-verbesserung ein neues Abfertigungsgebäude mit integriertem Kontrollturm, ein neues Instrumentenanflugsystem mit entsprechender Anflugbefeuerung sowie eine Rettungs- und Fahrzeughalle errichtet.

Der Sylter Flughafen hat inzwischen ein Verkehrsaufkommen mit jährlich steigender Tendenz. Die Flugsicherungseinrichtungen wurden durch ein Radarsystem und neueste Flugdatenverarbeitung ergänzt.

Im Zuge einer Firmenumstrukturierung ist seit dem 1. Januar 1998 der neue Betreiber des Flughafens die SFG Sylter Flughafen GmbH & Co. Betriebs- und Service-KG.

Der Sylter Flughafen ist stolz darauf, daß er einen modernen und leistungsfähigen Flughafen betreibt, auf den auch Segelflieger noch ihren Platz haben und wo trotz der Größe der Anlagen und des technischen Fortschritts die freundliche und familiäre Atmosphäre für Flieger und Fluggäste erhalten geblieben ist.

Westerland AirportICAO Code EDXW
IATA Code GWT
Name WESTERLAND/SYLT
Land Deutschland
Bundesland Schleswig-Holstein
Letzte Änderung 13. November 2003

Kategorie Verkehrsflughafen / Airport
Betreiber / Operator Flughafen Sylt GmbH

Lage / Location 1.8 NM NE Westerland
Nachtflug / NVFR NVFR
Instrumentenflug / IFR IFR
LFZ / ACFT Bis / up to PCN 80, HEL PCN 80/LCN 38
Helicopter Ja / Yes
Motorsegler / GLDP Ja / Yes
Segelflugzeuge / GLD Ja / Yes
UL Ja / Yes
Fallschirmspringen / PJE Ja / Yes
Summer 0600 - 1800, CTR 0600 - 1800
Winter 0800-1730, CTR 0800-1730
O/T PPR
Luftaufsicht / OPS +49 (0)4651 / 24888
PPR Fax +49 (0)4651 / 7855
AIS AIS-Centre +49 (0)69 / 78072500
ACC EDDW +49 (0)421 / 553230
MET (0190) 077221
Gafor 2
Zoll / Customs O / R 2HR für ARR/DEP von Flugzeugen, die im nichtgewerblichen Verkehr oder im gewerblichen Gelegenheitsverkehr zur Personenbeförderung in das Zollgebiet einfliegen oder aus dem Zollgebiet ausfliegen/for ARR/DEP of non commercial or commercial non-scheduled traffic transporting passengers into or out of the costums area
Zoll / Customs Fon +49 (0)4651 / 92060
Fuel 100 LL, Jet A1
Oil 80, D80, 100, D100, 20W50
Hangar Ja / Yes
Höhe / Elevation 51 ft / 16 m
FIS Bremen Information 125.100
VDF / QDM O/R
Rufzeichen / Call sign Sylt Tower/Turm, Sylt Info
Frequenz Tower 119.750 EN/GE, 122.000 EN/GE O/R
NAV Aids VASIS DME WES am Platz/at field 328°/3.5 NM from SLT 387 020°/46 NM from DHE 116.30
Koordinaten 54 54, 70 N / 08 20, 54 E
Landebahnen / RWY 2
RWY 2120 x 45 m, CONCRETE / Antiskid
RWY 15 TKOF 2120 m; LDG 2120 m
RWY 33 TKOF 2120 m; LDG 2120 m
MTOW PCN 80 R/B/X/T
RWY II 1696 x 45 m, CONCRETE / Antiskid
RWY 06 TKOF 1696 m; LDG 1696 m
RWY 24 TKOF 1696 m; LDG 1696 m
MTOW RWY II PCN35 R/B/X/T
Bemerkungen / Remarks Wohngebiete meiden! Örtliche Flüge sind wie folgt durchzuführen: 1 NM Abstand von der Küste in mindestens 1000 ft/Local flights shall be performed as follows: 1 NM distance from the coast, at least 1000 ft
Restaurant Ja

Adresse
Flughafen
ZIP / City D-25980 Sylt-Ost

Fon +49 (0)4651 / 92060
Fax 7855

URL http://www.flughafen-sylt.de
eMail service at flughafen-sylt de


Images and information placed above are from http://www.airports.de/airport.php?ICAO=EDXW
http://www.flughafen-sylt.de
We thank them for the data!


General Info
Country Germany
ICAO ID EDXW
Time UTC+1(+2DT)
Latitude 54.913250
54° 54' 47.70" N
Longitude 8.340472
008° 20' 25.70" E
Elevation 51 feet
16 meters
Type Civil
Magnetic Variation 000° E (01/05)
Operating Agency CIVIL GOVERNMENT, (LANDING FEES AND DIPLOMATIC CLEARANCE MAY BE REQUIRED)
Near City Sylt
Operating Hours SEE REMARKS FOR OPERATING HOURS OR COMMUNICATIONS FOR POSSIBLE HOURS
International Clearance Status Airport of Entry
Daylight Savings Time Last Sunday in March to last Sunday in October


Communications
SYLT TWR
Opr by NOTAM.
119.75
BREMEN RADAR 128.775
BREMEN INFO 125.1
376.7
Communications Remarks  
TWR INFO when twr not opr.


Runways
ID
Dimensions Surface PCN ILS
06/24 5564 x 148 feet
1696 x 45 meters
ASPHALT 035RBXT NO
15/33 6955 x 148 feet
2120 x 45 meters
CONCRETE. 080RBXT YES


Navaids
Type ID Name Channel Freq Distance From Field Bearing From Navaid
NDB SLT SYLT - 387 4.2 NM 324.6
DME WES WESTERLAND 052X - At Field -


Supplies/Equipment
Fuel Jet A1, without icing nhibitor.

100/130 MIL Spec, low lead, aviation gasoline (BLUE)


Remarks
CAUTION Avoid ovft of built-up areas vcnty of arpt and gas tank SW of Rwy 06. Bird haz.
CSTMS/IMG O/R 2hr.
FUEL (NC-100LL, A1)
LGT VASI Rwy 15 MEHT 32', VASI Rwy 33 MEHT 32'.
MISC Fone C04651-92060. Class D Airspace eff 0800-1700Z (0600-SS+30/1800Z DT), OT PPR or Class E.
OPR HOURS Opr 0800-1730Z (0600-1800Z DT); OT PPR.
RSTD No UHF at EDXW INFO/TWR. Rwy 06-24 jet acft PPR.

Runway 06/24

5564 x 148 feet
1696 x 45 meters

Runway 06
Surface ASPHALT
True Heading 060.0
Latitude 54.909417
54° 54' 33.90" N
Longitude 8.329172
008° 19' 45.02" E
Elevation 27.0 feet
8 meters
Slope 0.4°
Landing Distance 5564 feet
1696 meters
Takeoff Distance 5564 feet
1696 meters

Runway 24
Surface ASPHALT
True Heading 240.0
Latitude 54.917117
54° 55' 01.62" N
Longitude 8.351994
008° 21' 07.18" E
Elevation 51.0 feet
16 meters
Slope -0.4°
Landing Distance 5564 feet
1696 meters
Takeoff Distance 5564 feet
1696 meters

Runway 15/33

6955 x 148 feet
2120 x 45 meters

Runway 15
Surface CONCRETE.
True Heading 144.0
Latitude 54.919347
54° 55' 09.65" N
Longitude 8.332883
008° 19' 58.38" E
Elevation 32.0 feet
10 meters
Slope 0.0°
Landing Distance 6955 feet
2120 meters
Takeoff Distance 7060 feet
2152 meters
Overrun Length 105 feet
32 meters
Overrun Surface ASPHALT
Lighting System SF
HIRL
REIL
BS
V

Runway 33
Surface CONCRETE.
True Heading 324.0
Latitude 54.903850
54° 54' 13.86" N
Longitude 8.352094
008° 21' 07.54" E
Elevation 31.0 feet
9 meters
Slope 0.0°
Landing Distance 6955 feet
2120 meters
Takeoff Distance 7060 feet
2152 meters
Overrun Length 105 feet
32 meters
Overrun Surface ASPHALT
Lighting System SF
HIRL
A1
V

Navaids

SYLT
Type ID Channel Freq Country State
NDB SLT - 387 Germany -
Latitude Longitude Airport
54.856897
54° 51' 24.83" N
8.409983
008° 24' 35.94" E
EDXW

Navaids

WESTERLAND
Type ID Channel Freq Country State
DME WES 052X - Germany -
Latitude Longitude Airport
54.910542
54° 54' 37.95" N
8.339900
008° 20' 23.64" E
EDXW

 


Thanks to: www.worldaerodata.com

The content above was published at Airports-Worldwide.com in 2005.
We don't guarantee the information is fresh and accurate. The data may be wrong or outdated.
For more up-to-date information please refer to other sources.
















christianity portal
directory of hotels worldwide
 
 

Copyright 2004-2017 © by Airports-Worldwide.com
Legal Disclaimer